Mitarbeiter-Login| Kontakt|Impressum|Datenschutz|

Schrottimmobilien

Immobilienbetrug ist ein leider immer wieder aktuelles Thema. Gerade seit in Folge der Finanz- und Eurokrise Immobilien als renditeträchtige Geldanlage wieder für viele Menschen interessant geworden sind, mehren sich Fälle, in denen arglosen Personen zu überhöhten Preisen angeblich risikofreie Wohnungen oder Häuser verkauft werden, die sich dann als Schrottimmobilien herausstellen. Die Firma compare hat sich darauf spezialisiert, den Betroffenen solcher Situationen mit juristischem Rat zur Seite zu stehen und günstige Lösungen im Sinne ihrer Kunden herbeizuführen.

Probleme mit Schrottimmobilien

Schrottimmobilie auf dem Land

Beim Problem der Schrottimmobilien kommen meist mehrere Aspekte zusammen. Häufig werden potentielle Anleger mit angeblichen Steuersparmodellen, mehrjährigen Mietgarantien oder scheinbar günstigen Finanzierungsmodellen (oft in Vollfinanzierung durch namhafte Banken), geködert. Ganz charakteristisch ist auch, dass Verkauf des Objekts und Finanzierung aus einer Hand angeboten werden oder dass der Verkauf in einer sogenannten Haustürsituation abgewickelt wird. Im Direktvertrieb zu Hause oder am Arbeitsplatz, durch Makler, die von Bekannten oder Kollegen empfohlen werden, wird das Geschäft angebahnt, ohne dass der Käufer das Objekt selbst zu Gesicht bekommt. Im Nachhinein stellt sich dann heraus, dass es sich, wenn überhaupt, um eine nur oberflächlich renovierte Immobilie handelt, die in Wahrheit sanierungsbedürftig ist – eben um eine sogenannte Schrottimmobilie. In den neunziger Jahren, vor allem nach der Wiedervereinigung, wurden auf diese Weise viele westdeutsche Anleger um ihr Erspartes gebracht, indem sie zu völlig überhöhten Preisen minderwertige Immobilien in den neuen Bundesländern erwarben. Doch auch heute kommt es in jedem Jahr zu Tausenden solcher Fälle, die die Existenz der betrogenen Anleger gefährden können.

Sollte Ihnen also der Kauf einer Immobilie auf diese Weise angeboten werden, sollten Ihnen Steuersparmodelle und eine absolut sichere Altersvorsorge in Aussicht gestellt werden, besteht Grund hellhörig zu werden. Leider erweist es sich, ist der Kaufvertrag erst einmal abgewickelt, meistens als schwer, schadlos wieder herauszukommen. Umso mehr bietet es sich an, einen erfahrenen und zuverlässigen Partner wie compare zu Rate zu ziehen. Im Zusammenhang mit Schrottimmobilien kommt es typischerweise zu einer ganzen Reihe an juristischen Problemen, mit denen man ohne adäquate Beratung rasch überfordert ist.

Beratung bei Schrottimmobilien

Mittlerweile gibt es eine umfangreiche Rechtsprechung zum Thema Schrottimmobilien, die zwar die Rechtslage insgesamt zugunsten der geschädigten Käufer verbessert hat. Da man aber bei Rechtsstreitigkeiten dann meist mit der finanzierenden Bank konfrontiert ist – denn Vermittler und Verkäufer entziehen sich Schadenersatzansprüchen regelmäßig durch Insolvenz –, sieht man sich als Geschädigter dennoch oft vom Rechtssystem alleingelassen. Ob etwa der Immobilienkaufvertrag in Ihrem Fall als Haustürgeschaft nach dem Haustürwiderrufsgesetz widerrufen werden kann, ob die Bank vor Zustandekommen des Kaufvertrags Ihre Aufklärungspflichten verletzt hat, ob ein Fall, wie die Gegenseite häufig behaupten wird, tatsächlich schon verjährt ist, ob ggf. der Notar in Haftung genommen werden kann – für diese Fragen und andere Fragen können Sie auf das Angebot von compare zurückkommen. In Zusammenarbeit mit Fachanwälten hat sich compare insbesondere darauf spezialisiert, für die eigenen Kunden außergerichtliche Vergleiche mit den finanzierenden Banken oder Versicherungen herbeizuführen. Solche im Wege gütlicher Einigung Zustande kommenden Vergleiche sind in der Regel der beste und nicht nur finanziell günstigste Weg, rechtliche Konflikte im Zusammenhang mit Schrottimmobilien beizulegen. Durch langjährige Erfahrung und eine Vielzahl erfolgreicher Vergleichsverhandlungen zugunsten der Anleger, zeichnet sich compare hier als zuverlässiger Partner aus.

Bei Fragen zum Thema Schrottimmobilien:

Nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt zu uns auf!

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 9 – 20 Uhr und Samstag von 9 – 16 Uhr oder auf direktem Wege per Anfrageformular oder einfach über E-Mail: info@compare-vergleiche.de

Wir freuen uns darauf, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen!

Ihr compare Team

„Die gütliche Einigung eines Vergleiches, ist die größte Herausforderung und zugleich der effektivste Weg”

Guido Kaczmarek